Auch in Pandemie-Zeiten
bin ich für Sie & Euch da!
Hygiene-Maßnahmen

Logopädie, Therapie von Sprach-, Sprech- und Stimmstörungen

Praxis am Südermarkt Flensburg

Sie haben ein Kloßgefühl im Hals, sind immer wieder heiser, artikulieren undeutlich??
Ihr Kind entwickelt seine Sprache nicht altersgemäß?
Ihr Arzt oder Pädagoge empfiehlt therapeutische Hilfe?
Ich behandele alle Störungen der Stimme, der Sprache, des „Aus“-Sprechens und der damit verbundenen Atemfunktionen bei Menschen jeden Alters.

Dr. Todsen-Straße 2 – 24937 Flensburg
0461 978 868 2
info@die-stimmwerkstatt.de

Auch in Pandemiezeiten bin ich für Sie & Euch da!

Es gelten folgende Hygienemaßnahmen und die RKI-Richtlinien:

  • Bitte melden Sie sich bei Erkältungssymptomen vorher telefonisch.
  • Um den Abstand von 1,5 m im Wartebereich einzuhalten, kommen Sie bitte möglichst genau zum vereinbarten Termin.
  • Wir bitten alle Patienten sich vor Therapiebeginn die Hände zu waschen; Eltern, die ihre Kinder abholen, bitten wir, ihre Hände zu desinfizieren.
  • Beachten Sie bitte die Hust- und Niesetikette!
  • Alle Therapeuten tragen während der Therapie einen Mund- und Nasenschutz und Handschuhe bei direktem Hautkontakt.
  • Eine Plexiglasscheibe steht zum Schutz auf jedem Therapietisch.
  • Vor bzw. nach jeder Therapie waschen oder desinfizieren wir unsere Hände.
  • Das Therapiematerial, Tische und Türgriffe regelmäßig desinfiziert.

Ressourcenorientiert Stärken und Potentiale nutzen

Meine Patienten werden in ihrer Betroffenheit ernstgenommen, auf Augenhöhe, mit Zuversicht und Humor individuell und fachlich kompetent betreut

Dabei orientieren wir uns an den vorhandenen Stärken und Potentialen, um Entwicklungsdefizite aufzuholen und Störungen zu therapieren oder Copingstrategien zum Umgang mit Restsymptomen zu entwickeln.
Behandelte Störungsbilder

Ihr Arzt diagnostiziert den Therapiebedarf und stellt eine Verordnung zur Sprach-, Sprech-, Stimm- oder Schluckstörung aus. Damit kommen Sie in die Stimmwerkstatt und wir beginnen die Therapie.
Wie bekomme ich eine logopädische Verordnung?

Zu Beginn jeder Therapie gibt es eine medizinisch fundierte und individuelle Erstdiagnostik und wir erstellen im Beratungsgespräch einen persönlich maßgeschneiderten Therapieplan.

30 Jahre als Stimmlehrerin und – Stand 2021 – 16 Jahre logopädische Therapieerfahrung, sowie aktuelle Fortbildungen fließen ein, um das jeweils ganz eigene Potential zu entwickeln, stimmlich und sprachlich glücklich und erfolgreich zu kommunizieren! Ein wesentlicher Faktor für gesamtes Wohlbefinden & Gesundheit.

In meiner Philosophie spielt die ganzheitliche Arbeitsweise Schlaffhorst-Andersen ein große Rolle. Die Wechselwirkungen zwischen Körper/Bewegung, Atem, Stimme, Sprechen und Psyche werden behutsam genutzt.
“Per-sonare” – Ihr Inneres klingt in Stimme & Sprechen stets mit durch!
Finden Sie Ihren ur-eigenen persönlichen stimmlichen Ausdruck!
Entfalten Sie Ihr Potential! Be you!

Prävention,
um einem Therapiebedarf vorzubeugen
Sprechen Sie mich an!

Zusätzlich bietet die »stimmwerkstatt« auch Prävention an, um einem Therapiebedarf vorzubeugen oder einen Therapieverlauf zu unterstützen.
Diese ist privat zu zahlen.
Sprechen oder mailen Sie mich gerne an!

raum-1
raum-2
raum-3
raum-4
raum-5
raum-6
previous arrow
next arrow
raum-1
raum-2
raum-3
raum-4
raum-5
raum-6
previous arrow
next arrow

raum_impressionen

Werfen Sie gerne vorab schon einmal einen Blick in die Räumlichkeiten der Stimmwerkstatt!

Behandelte Störungsbilder

Störungen der Stimme, der Sprache, des Sprechens / Redeflusses und des Schluckens

Sprach- und Sprechstörungen

  • Störungen der Sprache vor Abschluss der Sprachentwicklung (Sprachentwicklungsstörungen: Einschränkungen im aktiven und passiven Wortschatz, Wortfindungsstörungen, Störungen des Satzbaues und der Flexionsformen, phonologische oder phonetische Störungen)
  • Störungen der auditiven Wahrnehmung und Verarbeitung
  • Störungen der Artikulation (Dyslalie), (Störungen des orofacialen Muskelgleichgewichts / Myofunktionale Schwäche, phonetische Störungen)
  • Sprach- und Sprechstörungen mit genetischer Ursache (z.B. Down Syndrom, geistige Behinderungen u.a.)
  • Sprachstörungen bei Schwerhörigkeit oder Taubheit
  • Sprachstörungen nach Abschluss der Sprachentwicklung (meist nach Schlaganfällen: Aphasien) wie z.B. auch
  • Störungen der Sprechmotorik (nach Schlaganfall oder bei neurologischer Erkrankung: Dysarthrie, Dysarthrophonie, Sprechapraxie)
  • Offenes oder geschlossenes Näseln (Rhinophonie)

Störungen der Stimme

  • Organisch bedingte Stimmstörungen (z. B. Stimmbandpolypen, Stimmbandknötchen, Lähmungen der Stimmbänder, z.B. nach OP)
  • Funktionell bedingte Stimmstörungen (z. B. chronische Heiserkeit, forcierter Stimmklang, eingeschränkte stimmliche Belastbarkeit durch falschen Stimmgebrauch)
  • Psychisch bedingte Stimmstörungen (z. B. Stimmlosigkeit, eingeschränkte stimmliche Kommunikationsfähigkeit)

Störungen des Redeflusses

  • Stottern bei Kindern und Erwachsenen (Laut-, Silben- oder Wortwiederholungen, Dehnungen oder Blockierungen, mimische oder ganzkörperliche Mitbewegungen, Sprachvermeidungsverhalten, Störungsbewusstsein)
  • Poltern (beschleunigter, sich überschlagender Sprechablauf)

Störungen des Schluckaktes (Dysphagie)

  • treten meist bei geriatrischen Erkrankungen (nach Schlaganfall, OPs, Traumen oder bei neurologischen Erkrankungen) auf, selten bei kindlichen neurologischen Entwicklungsstörungen.
therapie-4
therapie-5
therapie-1
therapie-2
therapie-3
therapie-6
therapie-7
therapie-8
therapie-9
previous arrow
next arrow

therapie_situationen

Schauen Sie, – so unterschiedlich kann die ganzheitliche Therapie nach Schlaffhorst-Andersen mit meinen kleinen und großen Patienten aussehen!

Die logopädische Verordnung

Wie ist der Weg zur Sprach-, Sprech- oder Stimmtherapie?

  • Die Therapie muss von einem Arzt verordnet werden.
  • Sie erfolgt in Einzel- oder Gruppentherapie.
  • Fragen Sie Ihren Arzt, ob in Ihrem Fall eine therapeutische Behandlung nötig ist.
  • Verschreibende Ärzte sind z.B.:
    • Hausarzt, Kinderarzt
    • HNO-Arzt
    • Phoniater
    • Internist
    • Neurologe
    • Kieferorthopäde
  • Die Kosten für die Therapie übernimmt in der Regel die Krankenkasse.
  • Die stimmwerkstatt ist als Praxis für Sprach-, Sprech- und Stimmtherapie von allen Krankenkassen zugelassen nach § 124 Abs. 2 SGB V.
  • Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre sind von der Zuzahlung befreit.
  • Gesetzlich Versicherte Erwachsene zahlen als Eigenanteil 10€ pro Verordnung und 10% der Behandlungskosten.
  • Eine Befreiung durch die Krankenkasse ist möglich.
  • Privat Versicherte erhalten die Therapiekosten gemäß den mit ihrer Kasse vereinbarten Tarifen erstattet.
  • In der Regel muß die Behandlung innerhalb von 28 Tagen nach Ausstellung der ärztlichen Verordnung begonnen werden.

Referenzen

Das sagen meine Patienten

Herbert L., pensonierter Lehrer, Texter & Sänger

„Toll, dass ich für meine Stimmtherapie den Weg in die Stimmwerkstatt zu Tanja Rossis gefunden habe. Sie hat sich einfühlsam meiner Stimme angenommen und mir dabei das Vertrauen vermittelt, dass die Stimme auch im Alter noch trainiert und wieder wohl vernehmbar werden kann. Ihre erfrischend direkte und humorvolle Ansprache vermittelt Klarheit über das, was es zu erreichen gilt. Dank ihrer Kompetenz werde ich im Alltag und auch bei meiner Leidenschaft des Musizierens wieder gut hörbar sein. Darauf freue ich mich sehr.“

Frauke S., Heilpädagogin in Kindertagesstätte

„Nach langjähriger chronischer Heiserkeit bis hin zur Stimmlosigkeit durchlief ich die Stimmtherapie bei Tanja. Jetzt genieße ich wieder mehr echte Lebensqualität, lebe und arbeite endlich ohne Heiserkeit, Kloßgefühl und Halsschmerz! So fühle ich mich in beruflichen, pädagogischen und privaten Gesprächen wieder frei und wohl! Danke, Tanja.“